Kennenlernen

Coaching, Consulting und Redaktionsarbeit sind auch immer Vertrauenssache - und das gilt für uns beide!

Wenn Sie schon mit mir zusammengearbeitet haben, dann wissen Sie, was Sie von mir bekommen. Aber nun bin ich auch noch auf der anderen Seite der Welt, in Australien! Wie soll das nur funktionieren?

Zwar sind wir hier acht Stunden vor Ihnen, das kann aber auch Vorteile haben: Sie bekommen einen exzellenten “abends gebracht, morgen gemacht”-Service und ich arbeite mit lokalen Muttersprachlern zusammen, die - auf Wunsch - Ihre englischen Texte noch einmal qualitätssichern.

Wie arbeiten wir nun zusammen?

Aufgrund des Zeitunterschieds stimmen wir uns am besten flexibel per E-Mail ab. In der Regel schicke ich Ihnen einen Link zu meinem Onlinekalender. Dort sehen Sie, zu welchen Zeiten ich mit ihnen sprechen kann. Sie buchen sich also direkt einen Termin bei mir im Kalender.

Telefon, WhatsApp, Zoom, Skype und co.

Wenn wir uns absprechen, kann ich mit Ihnen über alle Kanäle kommunizieren. Ich richte mich gerne nach Ihnen. Wenn ich es mir aussuchen dürfte, bevorzuge ich folgende Kanäle:

  • IP-Telefon - unkompliziert und für uns beide kostenlos: Extra für diesen Zweck habe ich eine deutsche Festnetznummer, die Sie zu einem vereinbarten Zeitpunkt anrufen können. Die Qualität ist ganz annehmbar und Sie können mich auch unterwegs ohne einen Computer anrufen. Sagen Sie mir Bescheid und ich schicke Ihnen die Nummer.

  • WhatsApp – gut für Adhoc-Gespräche: Die Web-Telefon-Funktionen von WhatsApp ist auch ganz vernünftig. Wir können also auch über diese Möglichkeit miteinander sprechen. Allerdings biete ich Gespräche per Gespräche mit nur für Kunden an, mit denen ich schon öfter in Kontakt war.

  • Zoom – Telefonieren mit Bild: Wahrscheinlich mussten auf Sie während der Coronakrise Zoom-Gespräche führen. Die Bild und Tonqualität ist annehmbar. Sollten wir jedoch vereinbart haben, dass wir aus dem Gespräch Audioclips erstellen wollen, dann ist Zoom nicht die beste Wahl. Sollte es sich nicht vermeiden lassen, dann spreche ich mit Ihnen natürlich auch per Skype. Wenn wir einen Podcast aufnehmen, dann können wir Zoom auch für den Videostream benutzen. Nach unserem Gespräch schicke ich Ihnen dann eine bessere Tonaufnahme meiner Spur separat zu.

  • StudioLink – Beste Tonqualität: StudioLink ist aus dem Podcast- und Radiobereich bekannt. Um es zu benutzen, benötigen Sie lediglich ein einfach zu installierendes Programm. Wenn Sie StudioLink starten (es öffnet sich im Browser), dann sehen Sie im Fenster rechts oben eine ID. Diese ID schicken Sie mir und ich rufe sie an. Der große Vorteil dieser Lösung ist, dass ich unser Gespräch (mit Einwilligung natürlich) in bester Qualität aufnehmen kann.

Sie sehen, Gespräche „mit Australien“ sind weitaus unkomplizierter als früher. Sagen Sie mir doch einfach kurz Bescheid, über welche ihnen Kanal Sie mit mir sprechen wollen.

Kein Bild, kein Ton, ich komme schon!

Sollten Sie technische Probleme und Fragen haben (z.B. funktioniert der Ton nicht oder das Mikrofon ist nicht laut genug), dann helfe ich Ihnen gerne. Dazu wäre es gut, wenn sie auf Ihrem Computer TeamViewer installieren könnten, so dass ich Ihnen unkompliziert und kostenlos helfen kann. Sollten Sie mit der Installation Probleme haben, dann führe ich Sie gerne per Telefon durch die Einrichtung.

Probieren Sie es doch einmal aus - ich freue mich auf Sie!